Limit-If-Touched (LIT) Order – Definition & Erklärung

Autor: Philipp Berger

Eine Limit-if-Touched (Abkürzung: “LIT”) Order ist ein spezieller Handelsauftrag, der eine Limit Order auslöst, sobald ein vorgegebener Triggerpreis erreicht wird.

LIT-Orders haben im Vergleich zu Stop-Limit Orders eine umgekehrte Kauf- oder Verkaufsaktion. Beispielsweise wird ein LIT-Kaufauftrag nur dann ausgeführt, wenn der Kurs eines Wertpapiers ein bestimmtes Niveau unterschreitet, während ein Stop-Buy-Limit-Auftrag aktiviert wird, wenn der Kurs des Wertpapiers ein bestimmtes Niveau überschreitet.

Eine LIT-Order kann Händlern helfen, ihre Ein- und Ausstiegspunkte am Markt effektiv zu steuern, indem sie eine Balance zwischen Preissteuerung und Auftragsausführung bietet. Als Alternative dazu kann auch die Market-if-Touched (MIT) Order in Betracht gezogen werden.

Limit-If-Touched Buy Order

Wenn ein Händler eine Kauftransaktion mittels einer Buy LIT-Order durchführen möchte, legt er einen Triggerpreis fest, der niedriger als der aktuelle Marktpreis ist, und einen Limitpreis, der gleich oder unter diesem Trigger liegt.

Die Order bleibt inaktiv, bis der Kurs den festgelegten Trigger erreicht oder unterschreitet, woraufhin eine Kauforder zum festgesetzten Limit aktiviert wird. Sollte der Marktpreis weiter sinken und den Limit erreichen oder unterschreiten, wird die Kauforder zum Limit oder einem günstigeren Preis ausgeführt.

Beispielkonfiguration

Die Aktie XYZ wird derzeit zu 20,35 gehandelt. Ein Anleger möchte 100 Stück zu 20,05 € kaufen, aber erst nachdem der Kurs auf 25,15 € gefallen ist.

  • Triggerpreis: 20,15 € (Die Aktie muss diesen Preis erreichen, damit die LIT Buy Order aktiviert wird)
  • Limitpreis: 20,05 € (Sobald der Trigger erreicht ist, ist dies der höchste Preis, den der Investor zu zahlen bereit ist.)

Ausführungsszenario

  • Wenn der Aktienkurs 20,15 € erreicht, wird die LIT Buy Order zu einer Limit Order, um die Aktie zu 20,05 € oder weniger zu kaufen.
  • Fällt der Aktienkurs nach Erreichen von 20,15 € auf 20,05 € oder darunter, wird die Kauforder ausgeführt.

Limit-If-Touched Sell Order

Möchte ein Händler eine Verkaufstransaktion mittels einer Sell LIT-Order durchführen, bestimmt er einen Triggerpreis, der höher als der aktuelle Marktpreis ist, und einen Limitpreis, der gleich oder über dem Trigger liegt.

Die Order bleibt inaktiv, bis der Kurs den vorgegebenen Trigger erreicht oder übersteigt. In diesem Moment wird eine Verkaufsorder zum festgesetzten Limit eingeleitet. Sollte der Marktpreis weiter steigen und den Limit erreichen oder überschreiten, wird die Verkaufsorder zum Limit oder einem höheren Preis ausgeführt.

Beispielkonfiguration

Ein Anleger besitzt 100 Aktien der Firma XYZ mit einem Durchschnittspreis von 57,30 € und einem aktuellen Marktpreis von 60,75 €. Er möchte seine 100 Aktien zu 61,50 € verkaufen, aber erst wenn der Kurs 61,17 € erreicht hat.

  • Triggerpreis: 61,17 € (Die Aktie muss diesen Preis erreichen, damit die LIT Sell Order aktiviert wird)
  • Limitpreis: 61,50 € (Nach Erreichen des Triggers ist dies der niedrigste Preis, den der Investor akzeptiert.)

Ausführungsszenario

  • Wenn der Aktienkurs 61,17 € erreicht, wird die LIT Sell Order zu einer Limit Order, um die Aktie zu 61,50 € oder mehr zu verkaufen.
  • Steigt der Aktienkurs nach Erreichen von 61,17 € auf 61,50 € oder darüber, wird die Verkaufsorder ausgeführt.

Kostenloses Webinar + PDF: So handelst du profitabel mit Optionen und generierst ein Zusatzeinkommen

Einführung: Optionsstrategien für alle MarktlagenLerne in unserem kostenlosen Live-Webinar am 08.07.2024 um 18:30 Uhr, wie du mit dem Optionshandel ein regelmäßiges Zusatzeinkommen aufbaust. Lerne, gute von schlechten Aktien zu unterscheiden und erkenne zuverlässig überteuerte Aktienkurse. Baue dir ein zweites Einkommen auf, mit dem du unabhängig der Marktlage Geld verdienen kannst. Klicke hier, um dich für das Webinar anzumelden.

DeltaValue GmbH hat 4,92 von 5 Sternen | 113 Bewertungen auf ProvenExpert.com