Optionszyklus – Definition & Beispiel

Autor: Maik Engelkamp Inhaltlich geprüft von: Philipp Berger

Optionszyklus - Definition
Optionszyklus - Definition

Ein Optionszyklus (englisch: „Option Cycle“ oder „Expiration Cycle“) bezeichnet eine Reihe verfügbarer Verfallstage, die für die jeweils verschiedene Optionsklassen gelten. Neu notierten Optionen wird nach dem Zufallsprinzip ein Optionszyklus zugewiesen, um die handelbaren Verfallstage auf verschiedene Zeiträume zu verteilen.

Optionen werden bei ihrer Notierung einem von drei nach Monaten unterteilten Kontraktzyklen zugewiesen:

  • Januar-Zyklus (1. Monat pro Quartal): Januar, April, Juli und Oktober (JAJO)
  • Februar-Zyklus (2. Monat pro Quartal): Februar, Mai, August und November (FMAN)
  • März-Zyklus (3. Monat pro Quartal): März, Juni, September und Dezember (MJSD).

Jeder Optionszyklus besteht somit aus vier Verfallsmonaten. Standardmäßig werden mindestens die beiden nächsten Verfallsmonate (sog. „Frontmonate“) angeboten, gefolgt von den beiden jeweils verbleibenden Optionszyklusmonaten. Dies bietet Händlern die Möglichkeit, sowohl kürzere Laufzeiten als auch längerfristige Kontrakte zu handeln.

Ausnahmen beim Optionszyklus

Optionen auf hochliquide Basiswerte wie beispielsweise Blue Chip Aktien oder börsengehandelte Fonds (ETFs) können weitere Verfallstage innerhalb eines jeden Monats haben. Bei diesen Fälligkeiten spricht man von wöchentlichen Optionen, während die „regulären“ Optionskontrakte monatliche Optionen genannt werden. Sehr liquide Basiswerte wie beispielsweise der S&P 500 Index (Kürzel: SPX) bieten gar Verfallstage für jeden Wochentag an.

Beispiel

Folgendes Beispiel veranschaulicht den Optionszyklus einer Aktie moderater Liquidität. Der aktuelle Monat im Beispiel war März. Auf der Optionskette zu sehen, sind zunächst die Verfallstage der Monatsfälligkeiten April und Mai – dies beschreibt die beiden zuvor erwähnten Frontmonate.

Anschließend werden die Fälligkeiten der verbleibenden Optionszyklusmonate aufgelistet. Da April (Januar-Zyklus) und Mai (Februar-Zyklus) bereits als Frontmonate aufgelistet sind, ist der noch verbleibende Zyklus der März-Zyklus. Die nächsten Verfallstage nach März im März-Zyklus sind demnach Juni und September.

Beispiel für einen Optionszyklus, der im März beginnt und auf einer SAP-Optionskette dargestellt ist.
Beispiel für einen Optionszyklus, der im März beginnt und auf einer SAP-Optionskette dargestellt ist.

Kostenloses Webinar + PDF: So handelst du profitabel mit Optionen und generierst ein Zusatzeinkommen

Einführung: Optionsstrategien für alle MarktlagenLerne in unserem kostenlosen Live-Webinar am 27.05.2024 um 18:30 Uhr, wie du mit dem Optionshandel ein regelmäßiges Zusatzeinkommen aufbaust. Lerne, gute von schlechten Aktien zu unterscheiden und erkenne zuverlässig überteuerte Aktienkurse. Baue dir ein zweites Einkommen auf, mit dem du unabhängig der Marktlage Geld verdienen kannst. Klicke hier, um dich für das Webinar anzumelden.

DeltaValue GmbH hat 4,92 von 5 Sternen | 107 Bewertungen auf ProvenExpert.com