Joel Greenblatt Earnings Yield – Definition & Formel

Autor: - Inhaltlich geprüft von: Philipp Berger

Joel Greenblatt, Gründer und Manager eines erfolgreichen Hedgefonds, hat die Finanzkennzahl Earnings Yield (deutsch: Gewinnrendite) und noch weitere für sich adaptiert. Mit dieser angepassten Gewinnrendite war es ihm gelungen, im Rahmen einer „Deep Value Investing“-Strategie, unterbewertete Aktien aufzuspüren. Aus diesem Grund ist dem Joel Greenblatt Earnings Yield ein eigener Abschnitt gewidmet.

🔴 Live-Webinar am 03.10.2022 um 18:30 Uhr

Vermögensaufbau plus monatliches Einkommen an der Börse

Generiere ein zusätzliches regelmäßiges Einkommen an der Börse, indem du ein klares Handelssystem mit sofort umsetzbarem Investment-Wissen erlernst. Lerne Strategien kennen, die dir einen statistisch und wissenschaftlich belegbaren Vorteil an der Börse verschaffen.

Siegel ZFU Langfristig orientierter Vermögensaufbau - auch in unsicheren Zeiten
Profitable Aktien- und Optionsstrategien für ein regelmäßiges Einkommen
In jeder Marktlage Geld verdienen

Joel Greenblatt Earnings Yield – Definition

Die modifizierte Gewinnrendite ist Teil von Joel Greenblatts sogenannte Zauberformel. Diese besteht unter anderem aus der Kapitalrendite und der Gewinnrendite, und wird benutzt, um unterbewertete Aktien zu identifizieren. Beide Kennzahlen ermittelt Greenblatt jedoch anders als sonst üblich. Mit diesem Verfahren konnte er bisher bemerkenswerte Erfolge feiern.

Ein großer Unterschied zur klassischen Gewinnrendite liegt in der Verwendung von EBIT und der Enterprise Value (deutsch: Unternehmenswert). In dem vorangegangenen Artikel zum Earnings Yield wurde zwar schon das EBIT als Option für die Berechnung genannt, jedoch trotzdem durch die Aktienkurse geteilt. Greenblatt ermittelt die Earnings Yield, indem er das EBIT durch den Unternehmenswert teilt. Dieser beinhaltet auch die Verbindlichkeiten einer Gesellschaft.

Auf diesem Weg wird simuliert, wie die Gewinnrendite aussehen würde, wenn das gesamte Unternehmen übernommen werden würde.

Joel Greenblatt Earnings Yield – Formel

Die Formel für die Berechnung der Gewinnrendite nach Joel Greenblatt lautet wie folgt:

\text{Joel Greenblatt Earnings Yield} = \frac{EBIT}{Enterprise Value} \cdot 100

Bei der Berechnung und der Anwendung des Joel Greenblatt Earnings Yield gibt es keine Unterschiede zu den bisher vorgestellten Methoden. Auch die Aussagekraft und die Begrenzungen sind weitestgehend identisch. Lediglich die Kombination mit der Kapitalrendite ist ein Alleinstellungsmerkmal.

In der Praxis wird es das größte Problem sein, alle Aktien, die nach Greenblatts Definition infrage kommen, zu bewerten. Die wenigsten Aktienscreener können die Investmentlogik hinter der „Zauberformel“ korrekt abbilden. Ein Vergleich mit seinem Hedgefonds hinkt in jedem Fall, weil dieser natürlich wesentlich mehr Mittel zur Verfügung hat.

Wer ist Joel Greenblatt?

Joel Greenblatt ist ein amerikanischer Wissenschaftler, Hedge-Fonds-Manager, Value-Investor und Autor.

In seinem Werk „The Little Book That Beats the Market“ (Das kleine Buch, das den Markt schlägt) schrieb er über eine „Zauberformel“, mit der Anleger hohe Renditen erzielen können.

Für Interessierte an diesem Thema hat Joel Greenblatt sein Buch, in dem er auf diese Anlagestrategie näher eingeht, in diesem Video vorgestellt.

Kostenloses Webinar: Wie du attraktive Qualitätsaktien findest & ein monatliches Zusatzeinkommen generierst

Lerne in unserem kostenlosen Live-Webinar am 03.10.2022 um 18:30 Uhr, wie du in herausragende Qualitätsaktien zu einem günstigen Preis investierst. Baue dir ein zweites Einkommen auf, mit dem du unabhängig der Marktlage Geld verdienen kannst. Mit dem staatlich geprüften Ausbildungsprogramm von DeltaValue ist der Einstieg schnell, zeitsparend und profitabel möglich. Klicke hier um zu erfahren wie auch du Vermögen an der Börse aufbauen kannst.

DeltaValue GmbH hat 4,70 von 5 Sternen | 21 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Langfristiger Vermögensaufbau plus regelmäßige Einnahmen an der Börse Anonym