Confirmation Bias (Bestätigungsfehler) – Definition & Beispiel

Autor: Maik Engelkamp

Confirmation Bias (deutsch: Bestätigungsfehler) bedeutet, dass Menschen von Natur aus Informationen bevorzugen, die ihre bestehenden Überzeugungen bestätigen. Fakten oder Daten werden ignoriert, wenn sie die bestehende Meinung widerlegen. Dieses Verhalten führt zu kognitiv verzerrten Entscheidungen, da nur einseitige Daten und Fakten in die Entscheidungsfindung einfließen.

🔴 Live-Webinar am 15.04.2024 um 18:30 Uhr

Ausbildung für Vermögensaufbau mit zusätzlichen monatlichen Einnahmen

Lerne, wie du an der Börse ein regelmäßiges Zusatzeinkommen aufbaust. Unterscheide gute von schlechten Aktien, führe eigenständig eine Bewertung durch und erkenne den richtigen Aktienkurs. Lerne außerdem, wie du mit dem Optionshandel einen zusätzlichen Cashflow generierst.

Einführung: Optionsstrategien für alle Marktlagen Gute von schlechten Aktien unterscheiden
Profitable Aktien- und Optionsstrategien 
In jeder Marktlage Geld verdienen
Plus Gratis-PDF im Webinar: Dein Start in den erfolgreichen Optionshandel

Was ist Confirmation Bias? – Definition

Confirmation Bias ist die Tendenz, Informationen so zu suchen, zu interpretieren, zu favorisieren und zu erinnern, dass sie die eigenen Vorannahmen oder Überzeugungen bestätigen. Gegenteilige Informationen hingegen werden ignoriert. Diese kognitive Verzerrung erklärt beispielsweise, warum Bullen dazu neigen, bullish zu bleiben, und Bären dazu, bärisch zu bleiben, unabhängig davon, welche Meinung durch die aktuellen Umstände plausibel wäre. 

Experten auf dem Gebiet der Börsenpsychologie und Verhaltensökonomie (Behavioral Finance) haben festgestellt, dass dieses Grundprinzip ebenfalls auf Anleger zutrifft, sodass hierbei auch von einem „Investor Bias“ gesprochen wird. Anleger suchen häufig gezielt nach ihrer bereits bestehenden Meinung bestätigende Informationen.

Formen des Confirmation Bias

Biased Research

Biased Research (voreingenommene Forschung) liegt vor, wenn Menschen gezielt nach Informationen suchen, die ihre bestehenden Überzeugungen oder Hypothesen bestätigen, während sie gegenteilige Beweise ignorieren oder herunterspielen. Dies führt dazu, dass die gesammelten Informationen die persönlichen Ansichten verstärken, anstatt eine objektive Analyse zu liefern.

Beispiel: Ein Investor könnte nur positive Analystenberichte und Prognosen zu einer Aktie, die er bereits besitzt, recherchieren, um an seiner Entscheidung festzuhalten, anstatt auch kritische Meinungen zu berücksichtigen.

Biased Interpretation

Biased Interpretation beschreibt die Tendenz, mehrdeutige oder neutrale Informationen so zu interpretieren, dass sie die eigenen Vorannahmen stützen. Dies führt dazu, dass auch objektive Daten so interpretiert werden, dass sie die eigenen Überzeugungen bestätigen.

Beispiel: Ein Investor könnte ein schwaches Wachstum der Quartalszahlen eines Unternehmens als vorübergehendes Phänomen interpretieren, das die langfristig positive Prognose nicht beeinträchtigt, weil er fest an das Unternehmen glaubt.

Biased Recall

Biased Recall (verzerrtes Erinnern) bezieht sich auf die Tendenz, sich bevorzugt an Informationen zu erinnern, die die eigenen Überzeugungen bestätigen, während Informationen, die diesen Überzeugungen widersprechen, vergessen oder weniger beachtet werden. Dieses selektive Erinnern verstärkt bestehende Glaubenssysteme, ohne sie kritisch zu hinterfragen.

Beispiel: Ein Anleger erinnert sich vor allem an die Male, in denen seine Aktienauswahl zu Gewinnen geführt hat und verdrängt die Fälle, in denen seine Entscheidungen zu Verlusten geführt haben, wodurch er die tatsächliche Güte seiner Anlagestrategie überschätzt.

Ursachen des Bestätigungsfehlers

Die Ursachen des Confirmation Bias sind vielfältig und tief in der menschlichen Psychologie verwurzelt. Dazu gehören

  • Informationsüberflutung und Komplexitätsreduktion: In einer Welt, in der wir ständig mit Informationen überflutet werden, hilft der Confirmation Bias, die Komplexität zu reduzieren, indem er als Filter dient, der nur die Informationen durchlässt, die zu unseren bestehenden Überzeugungen passen.
  • Selbstbestätigung: Das menschliche Selbstwertgefühl ist ein weiterer Grund für das Auftreten von Bestätigungsfehlern. Man fühlt sich einfach besser, wenn die eigene Meinung bestätigt wird, als wenn man zugeben muss, dass man falsch liegt.
  • Emotionale Komfortzone: Informationen, die bestehende Überzeugungen bestätigen, lösen weniger Stress und Unbehagen aus als solche, die diese Überzeugungen in Frage stellen. Menschen neigen dazu, sich in ihren Überzeugungen bestätigt fühlen zu wollen, um kognitive Dissonanz, den unangenehmen Zustand, der durch widersprüchliche Überzeugungen entsteht, zu vermeiden.

Auswirkungen des Confirmation Bias auf Investoren

Verpassen von Gelegenheiten

Bestätigungsfehler bewirken, dass Anleger oft neue Strategien, Produkte und Investitionsmöglichkeiten übersehen, da sie an vertrauten, aber nicht mehr renditebringenden Anlageformen festhalten.

Ein prägnantes Beispiel sind Personen, die selbst bei negativen Realzinsen dem Sparbuch gegenüber Kapitalmarktanlagen den Vorzug geben. Dieser Confirmation Bias führt dazu, dass Investitionen mit potenziell höheren risikoadjustierten Erträgen ignoriert, während Anlageformen mit niedrigen bis negativen Realrenditen bevorzugt werden. Das resultiert letztlich in einem unvermeidbaren Kaufkraftverlust.

Investitionen in Blasen

Blasen entstehen, wenn die Preise von Vermögenswerten weit über ihrem tatsächlichen Wert liegen und spekulativ gehandelt werden. Sie entstehen, wenn Investoren nur kaufen, weil auch andere gekauft haben und nicht etwa aufgrund einer fundierten Aktienanalyse. Der Bestätigungsfehler verstärkt diese Tendenz, da im Hype rationale Fakten außer Acht gelassen und gegenteilige Meinungen ignoriert werden. Dies führt oft zu erheblichen finanziellen Verlusten, wenn die Blase platzt.

Bestätigungsfehler beim Investieren vermeiden – 5 Schritte

Zur Überwindung des Confirmation Bias bei Investitionsentscheidungen ist ein strukturierter Ansatz erforderlich. Die Anwendung der folgenden Schritte hilft, psychologische Fallen wie den Bestätigungsfehler zu vermeiden und kann zu objektiveren und fundierteren Investitionsentscheidungen führen.

  1. Bewusstsein schaffen:  Der erste und grundlegende Schritt besteht darin, sich der Existenz des Bestätigungsfehlers bewusst zu werden. Investoren müssen erkennen, dass sie dazu neigen, Informationen zu suchen, zu interpretieren und zu bevorzugen, die ihre bestehenden Überzeugungen bestätigen.
  2. Suche nach Gegenargumenten: Nachdem Informationen gesammelt wurden, die die eigene Meinung stützen, ist es wichtig, bewusst nach widersprechenden Informationen oder alternativen Sichtweisen zu suchen. Dieser Schritt hilft, die eigene Meinung kritisch zu hinterfragen und neu zu bewerten.
  3. Systematisierter Investmentansatz: Um emotionale Entscheidungen zu vermeiden, kann ein systematisierter Investmentansatz verfolgt werden. Dieser basiert auf vorher festgelegten Regeln und einer detaillierten Analyse, wodurch Investitionen auf Fakten statt auf Emotionen basieren.
  4. Faktenbasierte Aktienanalyse: Als Basis für einen systematisierten Investmentansatz dient eine umfassende Aktienanalyse, die eine fundierte, faktenbasierte Meinung ermöglicht. Dies reduziert die Wahrscheinlichkeit, dem Bestätigungsfehler zu unterliegen.
  5. Reduzierung der Volatilität und Erzielung eines passiven Einkommens: Um den Drang zu impulsiven Entscheidungen zu reduzieren, kann eine auf solider Aktienanalyse und festen Regeln basierende Strategie verfolgt werden, die die Volatilität des Portfolios reduziert und ein regelmäßiges passives Einkommen ermöglicht. Instrumente wie Optionen können hier hilfreich sein.

Kostenloses Webinar + PDF: So handelst du profitabel mit Optionen und generierst ein Zusatzeinkommen

Einführung: Optionsstrategien für alle MarktlagenLerne in unserem kostenlosen Live-Webinar am 15.04.2024 um 18:30 Uhr, wie du mit dem Optionshandel ein regelmäßiges Zusatzeinkommen aufbaust. Lerne, gute von schlechten Aktien zu unterscheiden und erkenne zuverlässig überteuerte Aktienkurse. Baue dir ein zweites Einkommen auf, mit dem du unabhängig der Marktlage Geld verdienen kannst. Klicke hier, um dich für das Webinar anzumelden.

DeltaValue GmbH hat 4,92 von 5 Sternen | 101 Bewertungen auf ProvenExpert.com