Unabhängige Finanzberatung [Ratgeber 2022]

Autorin:

Die Suche nach einer unabhängigen Finanzberatung, auch bekannt als „Honorarberatung“, ist nicht einfach. Diese stellt grundsätzlich eine Dienstleistung in der Finanzbranche dar, in der es um bestimmte Investitionsthemen geht. Da die Finanzwelt mit ihren Produkten immer komplexer wird und Privatanleger gleichzeitig immer einfacher („mit einem Klick auf ihren Mobiltelefonen“) an der Börse handeln können, nimmt auch das Interesse an einer Finanzberatung zu.    

🔴 Live-Webinar am 04.07.2022 um 18:30 Uhr

Vermögensaufbau plus monatliches Einkommen an der Börse

Generiere ein zusätzliches regelmäßiges Einkommen an der Börse, indem du ein klares Handelssystem mit sofort umsetzbarem Investment-Wissen erlernst. Lerne Strategien kennen, die dir einen statistisch und wissenschaftlich belegbaren Vorteil an der Börse verschaffen.

Siegel ZFU Langfristig orientierter Vermögensaufbau - auch in unsicheren Zeiten
Profitable Aktien- und Optionsstrategien für ein regelmäßiges Einkommen
In jeder Marktlage Geld verdienen

Unabhängige Finanzberatung – Definition

Mittlerweile ist die Welt der Geldanlagen ziemlich unübersichtlich geworden ist. Zudem gab es bzw. gibt es schlechte Erfahrungen mit provisiongebundenen Finanzberatern. Daher ist das Interesse für eine unabhängige Finanzberatung groß.

Nach § 93 Abs. 2 WpHG können lediglich Honorar-Anlageberater als „unabhängig“ beschrieben werden. Derzeit registriert die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsausfsicht (BaFin) (2022) insgesamt 17 Finanzdienstleister als „unabhängige Honorar-Anlageberater“. 

Hinweis: Die Berufsbezeichnung „Finanzberater“ ist gesetzlich nicht geschützt. Insofern könnte sich praktisch jeder als Finanzberater bezeichnen.

Vorgehensweise einer Anlageberatung

Nach der BaFin (2022) erfolgt eine Beratung in vier Schritten:

  1. Der Berater bittet Sie um Informationen.
  2. Er informiert Sie über alle wesentlichen Umstände.
  3. Auf Basis der Kundeninformationen empfiehlt er Ihnen ein geeignetes Produkt.
  4. Er dokumentiert die Empfehlung.

So sollte ein Kunde seinen Finanzberater nicht nur über seine finanzielle Situation informieren, sondern auch über seine Präferenzen. Dazu zählen Themen wie Risikobereitschaft, Anlageziele sowie ökologische und soziale Aspekte einer Geldanlage, die für den Kunden wichtig sind. Im Gegenzug sollte der Finanzberater insbesondere über alle Kosten der Dienstleistung und der angebotenen Finanzprodukte sowie deren Rendite-und-Risiko-Chancen informieren.

Was ist ein unabhängiger Finanzberater?

Ein unabhängiger Finanzberater wird oftmals mit den folgenden Merkmalen in Verbindung gebracht: 

  • Berät (neutral) je nach Spezialisierung und Schwerpunkt über Versicherungen, Kredite oder Geldanlagen.
  • Nimmt keine Provisionen von Brokern oder Anbietern von Finanzprodukten entgegen.
  • Ist nicht vertraglich an Finanzproduktanbieter gebunden.
  • Erteilt passende Anlageempfehlungen gegen Honorar.

Hinweis: In diesem Artikel geht es vorwiegend um die Finanzberatung bei Geldanlagen.

Wie erkennt man eine unabhängige Finanzberatung?

Seriöse unabhängige Finanzberatung erkennenTendenziell unabhängiger dürften die Finanzberater sein, die keine Provisionen erhalten. Meist arbeiten Finanzvermittler auf Provisionsbasis.

Lediglich Finanzberatungen, die auf Honorarbasis arbeiten, können sich unter bestimmten Voraussetzungen als unabhängig bezeichnen. Honorar-Anlageberater erhalten ihr Geld also nicht von den jeweiligen Finanzproduktanbietern, sondern direkt von ihren Kunden. 

Darüber hinaus könnten folgende Aspekte für die Unabhängigkeit eines Finanzberaters sprechen:

  • Detaillierte Kostenübersicht der Dienstleistung
  • Transparenz in den einzelnen Finanzgeschäften
  • Beratung über mehrere passende Finanzprodukte, die zur Auswahl stehen
  • Intensives Einführungsgespräch, damit sich der Finanzberater einen guten Überblick über die finanzielle Gesamtsituation sowie Präferenzen (z.B. Risikobereitschaft und Bewertung von ESG-Kriterien) seines Kunden machen kann

Info: Honorarberater werden für gewöhnlich nach Stundensätzen bezahlt.

Was bietet eine unabhängige Finanzberatung?

Es gibt eine breite Palette an Themenschwerpunkten, auf die sich Finanzberater spezialisieren können. Dazu gehören beispielsweise:

Anlageberatung 

Hierbei geht es vornehmlich darum, wie Ersparnisse gut angelegt werden können. Um dies zu beantworten, sollten vorab die Anlageziele des Kunden (z.B. Altersvorsorge, regelmäßige Einnahmen, möglicher Immobilienkauf, Sparpläne für Kinder) geklärt werden. Dann folgt eine Empfehlung des Anlageberaters. 

Gemäß dem Kreditwesengesetz (KWG) § 1 wird Anlageberatung wie folgt definiert: 

Die Abgabe von persönlichen Empfehlungen an Kunden oder deren Vertreter, die sich auf Geschäfte mit bestimmten Finanzinstrumenten beziehen, sofern die Empfehlung auf eine Prüfung der persönlichen Umstände des Anlegers gestützt oder als für ihn geeignet dargestellt wird und nicht ausschließlich über Informationsverbreitungskanäle oder für die Öffentlichkeit bekannt gegeben wird. 

Zudem können sich Anlageberater auf bestimmte Themen rund um die Geldanlage konzentrieren. Diese umfassen etwa Vermögensplanung, Vermögensverwaltung, Altersvorsorge, nachhaltiges Investieren, Family-Offices, Finanzberatung von Frauen für Frauen oder auch Testamentsvollstreckung.

Finanzberatung für Unternehmen 

Nicht nur Privatpersonen können eine Finanzberatung in Anspruch nehmen, sondern auch speziell Unternehmen. Unternehmen haben meist ganz andere Finanzziele und Bedürfnisse als beispielsweise private Sparer. Dabei geht es um Themen wie die Investition des Geschäftsmodells, Kapitalstruktur, gewerbliche Versicherungen sowie steuerliche Fragen.

Schulungen 

Darüber hinaus bieten manche Finanzberater auch Seminare oder Ausbildungen an, um Privatanlegern zu helfen, unabhängig und profitabel ihre eigenen Geldentscheidungen zu treffen. Neben Onlineschulungen sind beispielsweise auch Workshops, Messen/Roadshows und ein persönlicher Austausch mit dem Berater vor Ort möglich.

Wie finde ich einen guten unabhängigen Finanzberater?

Unabhängige Finanzberatung findenDerzeit registriert die BaFin (2022) insgesamt 17 Finanzdienstleister als „unabhängige Honorar-Anlageberater“. Wie ein interessierter Kunde möglicherweise die Unabhängigkeit eines Finanzberaters erkennen kann, wurde bereits oben beschrieben. Zudem sollte ein guter Finanzberater logischerweise das nötige Finanz-Know-How sowie die Berufserfahrung in seinem Beratungsfeld aufweisen können.  

Zusätzlich werden im Folgenden verschiedene Fragen aufgelistet, die ein Kunde bei einer Erstberatung stellen könnte. 

  • Erhalten Sie in irgendeiner Form Provisionen? 
  • Sind Sie ausschließlich zugelassener Anlage-Honorarberater?
  • Wie viele Finanzprodukte werden bei der Finanzberatung berücksichtigt?
  • Wieso sind Sie nicht bei der BaFin als unabhängiger Honorar-Anlageberater registriert?
  • Arbeiten Sie mit bestimmten (hauseigenen) Anlage-Tools?
  • Werden Beratungsprotokolle zur Verfügung gestellt?
  • Welche Berufserfahrungen und Kenntnisse/Ausbildung bringen Sie mit? 
  • Werden hauseigene Investmentfonds angeboten?
  • Gibt es Widerspruchsmöglichkeiten?
  • Welche Anlagestrategien stehen im Fokus?
  • Mit welchen Depotbanken arbeiten Sie zusammen? Kann ich die jeweilige Bank oder den jeweiligen Broker für mein Portfolio selbst auswählen?

Schließlich kann es von Vorteil sein, mit verschieden Finanzberatern ein Erstgespräch zu führen und dann den für sich passenden auszuwählen. Eine gute Vorbereitung auf die Gespräche dürfte sich dabei lohnen.

Vorteile eines unabhängigen Finanzberaters

Unabhängig können sich letztlich nur Honorar-Anlageberater unter gewissen Voraussetzungen nennen. Vorteile eines unabhängigen Honorar-Anlageberaters sind möglicherweise:

  • Bietet eine neutrale Beratung zu allen Anlageklassen und Investmentmöglichkeiten an.
  • Agiert nachvollziehbar, unabhängig und transparent. 
  • Kann besser auf die kundenspezifischen Wünsche und Lebenssituation eingehen.
  • Begleitet so lange es der Kunde wünscht und braucht.
  • Ist nicht an Produkte oder Anbieter gebunden und kann daher unabhängiger beraten.

Wie viel kostet ein unabhängiger Finanzberater?

Honorarkosten sind oftmals abhängig von der Form der Beratung. Nach Stiftung Warentest (2013) werden je nach Art und Dauer der Beratung etwa 30 bis 300 Euro pro Stunde fällig. Eine ausführliche Altersvorsorgeberatung gegen Honorar kostet zwischen 1.500 und 2.000 Euro laut einem Bericht von Stiftung Warentest (2008). Dabei fallen die Kosten abhängig vom jeweiligen Kunden sehr unterschiedlich aus.

Im Gegensatz fordern provisiongebundene Finanzberater keine unmittelbaren Kosten für ihre Beratung – die Beratung an sich ist demnach kostenlos. Provisionsberater verdienen ihr Geld normalerweise erst dann, wenn sie dem Kunden ein Finanzprodukt verkaufen. Beispielsweise liegen die Kosten bei 1,5% des investierten Geldbetrages. Dies kann deutlich teurer ausfallen als bei einer Honorarberatung.

Hinweis: Eine gute Vorbereitung auf eine Finanzberatung lohnt sich doppelt: Wenn der Kunde mitarbeitet und bereits verschiedene Angebote analysiert hat, kann nicht nur Zeit, sondern auch Geld gespart werden.

Welche Arten von Finanzberatern gibt es?

Insbesondere in der Versicherungsbranche wird häufig zwischen Vertreter, Makler und Berater unterschieden. Folgende Abgrenzungskriterien können grundsätzlich herangezogen werden:   

  • Vertreter: steht auf der Seite des Versicherers und vermittelt in dessen Auftrag Versicherungsverträge, erhält sein Geld von der Versicherung, meist spezialisiert auf das bestimmte Versicherungsangebot
  • Makler: steht auf der Seite des Kunden und hat dessen Interessen wahrzunehmen, erhält sein Geld von der Versicherung, umfasst meist eine Dauerbetreuung des Versicherungsnehmers, kennt eine hinreichende Zahl von angebotenen Versicherungsverträgen  
  • Berater: steht auf der Seite des Kunden, erhält sein Geld vom Kunden (z.B. Honorar nach Stundensatz), kennt meist mehrere angebotene Versicherungsverträge  

Merke: Vermittler und Makler erhalten ihr Geld in der Regel vom Produktanbieter, während Berater das Geld direkt vom Kunden beziehen. Für gewöhnlich erhalten Vermittler eine Provision und Makler eine Courtage.

Video: Die (teuren) Tricks der Finanzbranche

Der Gang zum Finanzberater, Vertreter oder Makler sollte vorher gut geplant werden.

Wenn es um die eigene Geldanlage geht, greifen viele auf die Produkte von Versicherungen oder Banken zurück. Dabei kann ein großes Problem entstehen, welches in diesem Video behandelt wird.

Was ist besser: Vertreter, Makler oder Honorarberater?

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Schließlich sollten Finanzentscheidungen von den individuellen Rahmenbedingungen (z.B. Alter, Vermögen, Ausgaben, Familienstand) sowie Präferenzen (insbesondere Risikoneigung, persönliche Einschätzung bezüglich ESG-Kriterien) des Anlegers abhängig sein.

Dennoch scheint es Finanzfragen und/oder Anlässe zu geben, bei denen es sich eher lohnen könnte, einen unabhängigen Honorarberater aufzusuchen:

  • Geldanlagen hoher Summen (damit sich die Fixkosten (Honorar) der Beratung auch ausgezahlt machen)
  • Um eine zweite Meinung einzuholen
  • Um Informationen über zahlreiche Finanzprodukte zu erhalten
  • Anleger bevorzugt es, die Finanztransaktionen selbstständig durchzuführen 
  • Abschluss langfristiger Verträge

Unabhängige Finanzberatung kann sinnvoll sein

Jeder, der eine Finanzberatung aufsucht, sollte sich zunächst über seine eigenen Anlageziele im Klaren sein. Ähnlich wie bei einem Autokauf kann es sich anschließend lohnen, die Kosten und die angebotenen Leistungen von verschiedenen Finanzberatern zu vergleichen. Im Unterschied zu vielen anderen Anbietern von Finanzprodukten erhalten Honorarberater keine Provision. Daher kann die Beratung möglicherweise unabhängiger stattfinden. 

Kostenloses Webinar: Wie du attraktive Qualitätsaktien findest & ein monatliches Zusatzeinkommen generierst

Lerne in unserem kostenlosen Live-Webinar am 04.07.2022 um 18:30 Uhr, wie du in herausragende Qualitätsaktien zu einem günstigen Preis investierst. Baue dir ein zweites Einkommen auf, mit dem du unabhängig der Marktlage Geld verdienen kannst. Mit dem staatlich geprüften Ausbildungsprogramm von DeltaValue ist der Einstieg schnell, zeitsparend und profitabel möglich. Klicke hier um zu erfahren wie auch du Vermögen an der Börse aufbauen kannst.

DeltaValue GmbH hat 4,83 von 5 Sternen | 223 Bewertungen auf ProvenExpert.com
Langfristiger Vermögensaufbau plus regelmäßige Einnahmen an der Börse Anonym